Bikram Yoga

Einer der neuesten und populärsten Yoga-Stile ist das Bikram Yoga, oder auch Hot Yoga benannt.

Bikram Yoga basiert auf dem klassischen Hatha Yoga. Der indische Namensgeber und Gründer, Bikram Choudhury, hat 26 einfache Asanas in einer festen Abfolge zusammengestellt. Diese 26 Yoga-Übungen werden in einem auf 35 – 40° Celsius erwärmten Raum ausgeführt, wobei die Luftfeuchtigkeit bei 40 – 60 % liegen sollte. Durch das Training in extremem Raumklima wird die Muskel- und Sehnenarbeit optimal unterstützt. Diese Praxis gilt als extrem schweißtreibend und körperlich sehr anspruchsvoll. Mit der gleichzeitigen Entgiftung des Körpers gehen ein hoher Kalorienverbrauch einher. So sollen bei etwa 1 1/2 stündiger Übung etwa 600 Kalorien verbrannt werden. Bikram dürfte für Anfänger nur bedingt geeignet sein, geübte Praktizierende schwören jedoch auf das Glücksgefühl danach.

Leave a Comment